Intro

kunststoff-syrien-flyer

Im Frühjahr 2011 begann die Revolution in Syrien. Inzwischen herrschen kriegsähnliche Zustände, Zehntausende von Menschen haben bereits ihr Leben verloren, Hunderttausende mussten fliehen oder sind obdachlos. Das Volk trägt Narben von Inhaftierung und Folter. Die Zukunft Syriens ist äußerst ungewiss.

All dies wird in den internationalen Medien kommuniziert, bleibt jedoch für die meisten Menschen sehr abstrakt. Mit ‚KunstStoff Syrien – Ein- und Ausblicke in ein zerrissenes Land‘ wollten wir den Vorhang lichten und dem Publikum einen ganz persönlichen, intensiven Einblick in dieses Land und die aktuelle Situation bieten. Ein Land, in dem sich die Kreativität seiner Bürger nach vierzig Jahren der Unterdrückung von politischer und künstlerischer Meinungsfreiheit explosionsartig ausbreitet. Die Künstler mit unterschiedlichen religiösen, ethnischen und politischen Hintergründen geben einen Einblick in ihre Ängste und Hoffnungen, die sie in Malerei, Photographie, Film, Literatur, Musik und Theater verarbeiten und begreifbar machen.

‚KunstStoff Syrien‘ – Ausstellung und Programm vom 7. bis 18. August 2012 in der Forum Factory (Besselstr.13,10969 Berlin)

Mit freundlicher Unterstützung von:

Auswärtiges Amt
   Download Grusswort Klaus D. Streicher, Referatsleiter Dialog mit der Islamischen Welt im Auswärtigen Amt

Forum Factory